Die Tickettauschbörse ist eröffnet

Ihr habt euch für das eBookCamp Hamburg 2014 angemeldet, aber könnt nun doch nicht kommen?

Oder gehört ihr zu denen, die gern dabei wären, aber kein Ticket mehr ergattern konnten?

Die eBookCamp-Tauschbörse bringt Ticketanbieter und Ticketsuchende zusammen. Wenn ihr euer Ticket abgeben wollt, stellt die Info in den Kommentaren auf der Seite Tauschbörse #ebchh ein und gebt Eure E-Mail-Adresse an, damit Interessenten euch kontaktieren können. Ist der Tausch perfekt, schickt bitte eine kurze Info an ebookcamp@gmail.com.


Das Schwerpunktthema des eBookCamps 2014

e-leser

Der E-Leser – wir wollen herausfinden, wie gut es ihm geht!

In diesem Jahr hat das eBookCamp zum zweiten Mal ein Schwerpunktthema, nämlich: „Hallo E-Book‐Leser, alles klar?“. In drei Sessions wollen wir uns mit jenen Menschen beschäftigen, ohne die es keinen E-Book-Markt geben kann, deren Interessen aber viel zu selten gehört werden: den Lesern.

Der E-Leser, das geheimnisvolle Wesen. Nun sollte man meinen, in Zeiten, in denen ein E-Reader theoretisch so ziemlich alles auslesen kann, was man sich vorstellen mag, sollte der E-Book-Leser ausgeleuchtet sein, wie kaum ein anderer Marktteilnehmer. Und klar, über Einkaufs- und Leseverhalten, Gerätenutzung, Zahlungsbereitschaft, Altersstruktur – über all diese Parameter geben Kundenbefragungen und Verkaufszahlen Aufschluss. Aber was packt den Leser, wenn er in einem digitalen Text stöbert? Was erwartet er wirklich vom E-Book-Erlebnis? Ist er mit dem aktuellen Angebot zufrieden, oder will er mehr Innovationen? Wie können wir die neuen Möglichkeiten nutzen, um mit ihm in Kontakt zu treten? Und gibt es im digitalen Textuniversum, in dem jeder unablässig Content erzeugt, überhaupt noch einen reinen Leser? Kurz: Wie sähe das ideale Angebot aus, dass Leserinnen und Leser selig macht?

Ob wir die Antwort finden? Wir versuchen es und nehmen in diesen drei Sessions Leserbedürfnisse in den Fokus:

Luise Schitteck, Buchhändlerin, und Carsten Sievers, bei eBook.de im Kundenservice tätig, stehen im Rahmen ihrer Tätigkeiten im eBook-Support und-Verkauf täglich im Kontakt mit Leserinnen und Leser und berichten in ihrer Session Ein Traum von einem Buch aus erster Hand, was dem Leser Freude und Frust bereitet.

Fanfiction, Romantik, Mystery/Thriller, Horror, Vampirgeschichten – ist es das, was die Leser wollen, fragt sich Anne Tente, Lektorin, in ihrer Session Wattpad – Das wollen die Leser? Sie hat sich intensiv mit dem Selfpublishing-Phänomen Wattpad auseinandergesetzt und stellt u. a. die Frage, was Wattpad für klassische Publikumsverlage und andere (auch digitale) Literaturanbieter bedeuten kann.

Zwei Drittel der Deutschen tragen Brille, etwa eine Million Deutsche haben gravierende Sehprobleme. Während es in den USA bindende Gesetze für die „Accessibility“ von Medieninhalten gibt, ist Deutschland Entwicklungsland. Heinz Mehrlich, tätig für eine Sehbehinderten-Organisation, wird in seiner Session E-Books für Sehbehinderte zeigen, welche Probleme die heutigen e-Reader-Apps Sehbehinderten bereiten und welches Potenzial hier brach liegt.

Es wird spannend am 1. November 2014!

 

 


Die Sessions stehen fest

eBookCamp: Die Sessions stehen fest

Unser Programm ist fertig gebaut: Die Sessions fürs eBookCamp 2014 stehen fest. © Ute Nöth

Doppelt so viele Einreichungen wie Plätze. Am liebsten würden wir ein zweites eBookCamp veranstalten –  dieses Jahr hat unser Herz bei einigen Absagen schon sehr geblutet. Danke an alle Einreicher für die guten Ideen und das Engagement!

Das hier nun sind die neun ausgewählten Sessions:

Zu unserem Schwerpunkt „Hallo Leser, alles klar?“ gibt es folgende Sessions:

  • Luise Schitteck und Carsten Sievers: Ein Traum von einem Buch. Leserstimmen zum E-Book
  • Anne Tente: Wattpad – Das wollen die Leser?
  • Heinz Mehrlich: E-Books für Sehbehinderte

Außerdem „starring“:

  • Andrea Kock: Kreativworkshop.Vom Text zum interaktiven E-BookWelche Features passen zu welchem Inhalt?
  • Steffen Meier und Vedat Demirdöven: Deutschland sucht den E-Book-Star. Eine Bestandsaufnahme
  • Uwe Naumann und Andreas Winkelmann: Deathbook – das multimediale und interaktive eBook bei Rowohlt
  • Sebastian Posth: Kleine Theorie des 360°-Online-Marketings
  • Michael Schneider: REST – Restful Webservices und die Zukunft des digitalen Publizierens
  • Kai Wels: Generation Smartphone

Sukzessive werden wir hier ausführlichere Beschreibungen zu den einzelnen Session posten – und hoffen, euch gefällt die Auswahl!


eBookCamp 2014 ausverkauft! Werdet Sessionleiter!

Liebe eBookCamp-Fans, euer Ansturm haut uns immer wieder um! Auch im vierten Jahr waren die Tickets blitzschnell ausverkauft. Wir sind überwältigt von dem großen Interesse – und hoch motiviert, dieses Jahr wieder das beste eBookCamp Hamburg aller Zeiten auszurichten.

Für alle, die leer ausgegangen sind, gibt es noch eine Chance, denn der Ticketkauf ist ja nicht der einzige Weg zum eBookCamp. Werdet doch einfach Sessionleiter! So spart Ihr nicht nur die Ticketgebühr, sondern habt auch die Gelegenheit, das Programm mitzugestalten, Teilnehmer für euer Thema zu begeistern und am Ende neuen Input und Inspiration mit nach Hause zu nehmen. Unser Call for Papers läuft noch bis zum 30. September. Also reichlich Zeit, eine Session einzureichen! Überzeugt uns mit eurem Thema, und vielleicht seid ihr dann am 1. November in Hamburg dabei. Wir sind gespannt auf eure Sessionvorschläge.


Letzte Chance auf Tickets

Für alle, die am 1. November in Hamburg dabei sein wollen, aber noch nicht angemeldet sind: Heute geht die zweite Hälfte unserer Tickets in den Verkauf. Um 19 Uhr geht’s los! Hier der Link zu Amiando:

http://www.amiando.com/XPZMTEU.html

Die Tickets kosten 20 Euro inklusive Gebühren und Mehrwertsteuer. Und wie immer gilt: Pro Person gibt’s maximal zwei Tickets.

Viel Glück!


Tickets: erste Hälfte ausverkauft

Wow, ihr wart wieder einmal atemberaubend schnell! Die erste Hälfte der Tickets ist innerhalb weniger Minuten weggegangen. Wir freuen uns über das riesige Interesse.

Wer diesmal kein Ticket ergattern konnte, bekommt am 24. September um 19 Uhr noch eine Chance:

http://www.amiando.com/XPZMTEU.html

Also seid schnell, damit wir euch am 1. November in Hamburg begrüßen können!


Tickets am 16. und 24. September!

In diesem Jahr haben wir euch ein bisschen auf den Ticketverkauf warten lassen – nicht um es besonders spannend zu machen, sondern weil selbst im vierten eBookCamp-Jahr noch unvorhergesehene Dinge passieren. Jetzt aber haben wir alles vorbereitet und die Termine stehen.

Für das eBookCamp am 1. November wird es zwei Anmeldephasen geben, die Tickets bekommt Ihr über Amiando unter den angegebenen Links:

Tickets kosten 20 Euro inklusive Gebühren und Mehrwertsteuer. Pro Person werden maximal zwei Tickets verkauft.

Also, macht euch ein Eselsohr ins Smartphone, damit ihr die Anmeldung nicht verpasst! Wir freuen uns drauf, euch beim 4. eBookCamp Hamburg zu begrüßen.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 30 Followern an