Das waren unsere Sessionleiter: Wolfgang Tischer

Das eBookCamp wäre natürlich undenkbar gewesen ohne die sieben Freiwilligen, die in ihren Sessions den Teilnehmern einzelne Aspekte des E-Books vorgestellt haben. In einer kurzen Rückschau wollen wir sie euch nochmals vorstellen.

Wolfgang TWolfgang Tischer beim eBookCamp in Hamburg 2011ischer ist ein Mann mit vielen Talenten. Seit 1996 betreibt er die mit dem Alternativen Medienpreis ausgezeichnete Website literaturcafe.de, auf der sich alles um das literarische Leben dreht. Daneben tritt er als Schauspieler, Vorleser, Podcast-Herausgeber, Journalist – und zuletzt auch als E-Book-Autor in Erscheinung: »Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufen« heißt sein Ratgeber, in dem er seine Erfahrungen mit dem deutschen Kindle-E-Book-Store zusammengefasst hat. Von diesen Erfahrungen berichtete er uns auch auf dem eBookCamp in seiner Session »E-Books für Amazons Kindle selber machen: Braucht der Autor noch einen Verlag? «. Offen plauderte er aus dem KDP-Nähkästchen und rief zur  Diskussion auf, ob der engagierte Autor in Zukunft überhaupt noch einen Verlag benötigt oder ob der erfolgreiche »Self-Publisher« ein medial gehypter Ausnahmefall ist?


One Comment on “Das waren unsere Sessionleiter: Wolfgang Tischer”

  1. […] Sessionleiter Wolfgang Tischer rekapituliert in einem Video-Kommentar das vergangene Jahr. Es sei nicht das Jahr des E-Books […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s