Das waren unsere Sessionleiter: Marcel Koch

Das eBookCamp wäre natürlich undenkbar gewesen ohne die sieben Freiwilligen, die in ihren Sessions den Teilnehmern einzelne Aspekte des E-Books präsentiert haben. In einer kurzen Rückschau wollen wir sie euch nochmals vorstellen.

Der 1982 geborene Marcel Koch hat an der Fachhochschule Köln Informationswirtschaft studiert. Seit März 2010 arbeitet er beim größten deutschsprachigen Lesernetzwerk LovelyBooks.de. Dort ist er im Business Development und Social Media Marketing tätig. Sein großes Thema dort ist und war auch beim eBookCamp das Social Reading.

Advertisements

Das waren unsere Sessionleiter: Jennifer Elfert

Session von Jennifer Elfert

Das eBookCamp wäre natürlich undenkbar gewesen ohne die sieben Freiwilligen, die in ihren Sessions den Teilnehmern einzelne Aspekte des E-Books präsentiert haben. In einer kurzen Rückschau wollen wir sie euch nochmals vorstellen.

Jennifer Elfert ist promovierte Theater-, Film- und Medienwissenschaftlerin. Nach dem Studium führte ihr Weg von Regieassistenz am Theater über kuratorische Tätigkeiten, Audiodesignerin und Archivarin zu ihrer heutigen Tätigkeit als Projektleiterin und Prokuristin bei zuuka. zuuka steht für innovative Kinderprodukte auf dem internationalen App- und E-Bookmarkt. Beim eBookCamp berichtete Jennifer Elfert in ihrer Session ePub3: das E-Book-Format der Zukunft im Kinderbuchbereich? über erste Erfahrungen mit dem neuen ePub3-Format.


Das waren unsere Sessionleiter: Michael Dreusicke und Dorothea Martin

Das eBookCamp wäre natürlich undenkbar gewesen ohne die sieben Freiwilligen, die in ihren Sessions den Teilnehmern einzelne Aspekte des E-Books präsentiert haben. In einer kurzen Rückschau wollen wir sie euch nochmals vorstellen.

Michael Dreusicke und Dorothea Martin beim eBookCamp in HamburgMichael Dreusicke durchlief viele Stationen wie Musik-Studium, Gesellschafter eines Ton-Studios, Jura-Studium, Snowboardlehrer und Psychotherapieausbildung. Heute ist er Geschäftsführer von PAUX, einem Content Management System, das sich insbesondere an Verlage richtet. In seiner Session „Dynamischer Text“ erläuterte er das Prinzip des dynamischen Lesens. Zehn Jahre entwickelte der Visionär dieses System, das inzwischen dank öffentlicher Förderung und renommierter Kunden auf sich aufmerksam macht.

Gemeinsam mit Michael Dreusicke blickte Dorothea Martin in die Zukunft. Der Lebenslauf der Theaterwissenschaftlerin ist ebenfalls sehr vielseitig, so zählen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Regie und Dramaturgie, Lektorat, Online-Marketing, Concept Design und Onlinemarketing zu ihren beruflichen Stationen. Als Expertin für Social Media, Transmedia und Storytelling ist sie Verlegerin des „Wilden Dutzends“.

Die Folien ihrer Session gibt es hier zum Download.


Das waren unsere Sessionleiter: Peter Schmid-Meil

Das eBookCamp wäre natürlich undenkbar gewesen ohne die sieben Freiwilligen, die in ihren Sessions den Teilnehmern einzelne Aspekte des E-Books vorgestellt haben. In einer kurzen Rückschau wollen wir sie euch nochmals vorstellen.

Nach Biologiestudium und anschließender Tätigkeit als Netzwerk-Administrator ist Peter Schmid-Meil zurzeit als Programmleiter beim Franzis Verlag tätig. Was ihn rund ums Buch, Fernsehen und Internet interessiert ist auf seiner Seite www.schmid-meil.de nachzulesen, wo er als derlektor schreibt. Beim eBookCamp gab er den Teilnehmern mit einer ganzen Reihe von Gretchenfragen, zusammengefasst als Session Against All Odds – Der E-Book-Workflow im Verlag, einen Einblick in den im Entstehen begriffenen E-Book-Alltag im Verlag.