Die Sessions 2014 – Uwe Naumann und Andreas Winkelmann mit »Deathbook« – das multimediale und interaktive E-Book bei Rowohlt

Andreas WInkelmann © by Gregor Middendorf.jpg

Andreas Winkelmann © by Gregor Middendorf

Deathbook ist ein Thriller und war zugleich ein digitales Ereignis: die E-Books-Version enthält Videos und Töne, Chats und Möglichkeiten zur Interaktion. Andreas Winkelmann und Uwe Naumann stellen kurz das Projekt vor und werden anschließend sehr offen und problemorientiert eine Auswertung des Projekts präsentieren.

Zum Sessionbericht von Johanna Schaumann

Andreas Winkelmann studierte Sport in Saarbrücken, war vier Jahre Soldat und arbeitete unter anderem als Fitnesslehrer, Taxifahrer, Versicherungsfachmann und freier Redakteur, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete.

Uwe Naumann © by Hergen Schimpf

Uwe Naumann © by Hergen Schimpf

Uwe Naumann studierte Germanistik und Soziologie mit anschließender Promotion. Er war zwölf Jahre Programmleiter Sachbuch bei Rowohlt und ist jetzt Koordinator E-Book in dem Reinbeker Verlag.


One Comment on “Die Sessions 2014 – Uwe Naumann und Andreas Winkelmann mit »Deathbook« – das multimediale und interaktive E-Book bei Rowohlt”

  1. […] Deathbook – das multimediale und interaktive eBook bei Rowohlt […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s